Der Design-Index

Heutzutage wird der Einrichtungsmarkt mit immer mehr Trends, Styles und Comebacks von Klassikern geflutet. Die Zahl der individuellen Einrichtungsstile ist nie höher gewesen und dabei trägt jeder Stil auch noch seinen eigenen Namen. Da ist es kein Wunder, dass man da irgendwann nicht mehr ganz durchblickt. Unser kleiner Design-Index, zeigt Ihnen wichtige sowie bekannte klassische Stile und welche Namen die neuen Trendstyles tragen, die das Wohnzimmer von heute und von morgen schmücken!

 

Skandinavisches Design

Was ist Scandinavian Design?

Skandinavien – viele verbinden damit offene, sympathische Menschen, die Kälte oder auch das prägnante Scandinavian Design. Hinter diesem Begriff verstecken sich Design Trends, die ihren Ursprung in Norwegen, Dänemark, Schweden oder Finnland haben. Dabei haben die verschiedenen skandinavischen Länder eines gemeinsam – eine klare Formensprache, die Verbindung von Ästhetik und Funktion sowie eine eindrucksvolle Sachlichkeit. Die Design-Talente aus dem hohen Norden beweisen, dass Funktionalität und Ästhetik sich nicht gegenseitig ausschließen müssen. Abgerundet wird das Gesamtpaket dann durch helle, aber ruhige Farbtöne und perfekt aufeinander angepasste, entspannend wirkende Pastelltöne.

Doch auch weniger Perfektionistisches findet im Scandinavian Design seinen Platz: Rustikale, gemütliche und einladend wirkende Einrichtungsstile aus Skandinavien, besonders der populäre Hygge-Style aus Dänemark, finden immer öfter ihren Platz in den deutschen Wohnzimmern. Mit ihrer warmen Herzlichkeit erklimmen sie die Trendleiter der Einrichtungsstile!

Hünting Kolonialstil

Was ist der Hamptons-Look?

Die Hamptons – sie sind seit Jahrzehnten der Lieblings-Urlaubsort der New Yorker High Society. Von glamourösen Schauspielstars über Topmodels, bis hin zu den größten Finanzmogulen der Wall-Street: Für sie alle ist ein Urlaub in den Hamptons ein absolutes Muss. Es überrascht also kaum, dass die 99,9 Prozent der Menschen, die sich keinen Urlaub in den Hamptons leisten können, sich den schlichten, aber dennoch sehr edlen Einrichtungsstil der Hamptons zu sich nach Hause holen wollen. Maritime Elemente treffen auf eine helle und klare Farbpalette und gemütliche Sitzmöbel.

Mit komfortablen Rattan-Stühlen, hellen Farbtönen und dem Verzicht auf viele dekorative Elemente bringt der Hamptons-Look den Lifestyle der New Yorker Stars und Sternchen zu Ihnen ins heimische Wohnzimmer. Durch weiße, aber auch helle Sandfarbtöne strahlt der Hamptons-Look zudem eine einzigartige Ruhe und Gelassenheit aus, wie man sie nur bei einem Urlaub in den Hamptons erleben kann. Insgesamt bietet der Hamptons-Stil ein lockeres, leichtes Lebensgefühl, welches absolut einzigartig und unnachahmbar ist.

Möchten Sie eine ausführliche Style-Beratung? Wir von der Hünting Home-Company helfen Ihnen gerne weiter! In unserer Filiale in Rhede finden Sie alle Einrichtungsstile: Vom Hamptons-Look bis zum Scandinavian-Style.

 

Hünting Kolonialstil

Was ist Kolonialstil?

Der Kolonialstil ist ein Stil mit einer langen Vergangenheit – und dennoch will er einfach nicht aus den Wohnzimmern der Welt verschwinden! Kein Wunder: Dunkles Holz, edle Materialien und vor allem sein exotisches Charisma machen den Kolonialstil noch heute zu einem sehr beliebten Einrichtungsstil. Dabei macht ihn vor allem der interessante Mix der verschiedenen Kolonial- und Seehandelsmächte aus. Er vereint spanische, britische und französische Elemente in einem und wird daher nie langweilig. Durch den Handel der Kolonialmächte entwickelte sich schließlich der Kolonialstil, welcher sich meist durch dunkle Hölzer und zum Entspannen einladende Elemente auszeichnet. Große, wuchtige Tische, Schränke aus edlem Massivholz und auch dekorative Jagdtrophäen sind in im Kolonialstil eingerichteten Räumen häufig anzutreffen.

Eins der wohl bekanntesten Kolonialstilmöbel ist der große und behäbige Chesterfield-Ohrensessel, welcher einen wirklich zeitlosen Klassiker darstellt und heute vor allem in vielen britischen Wohnzimmern zu sehen ist. Den Kolonialstil in wenigen Worten zu beschreiben ist schwierig, denn er kombiniert einen Hauch Exotik und Abenteuerlust mit viel Gemütlichkeit durch einladende, gut gepolsterte Sessel und Sofas sowie mit moderner Rustikalität.