Ordnung im Kleiderschrank

Ordnung ist die halbe Miete - Tipps und Tricks für einen geordneten Kleiderschrank

Intelligente Menschen neigen zum Chaos. Eine Studie von der University of Minnesota möchte die Welt davon überzeugen, dass intelligente Menschen überdurchschnittlich oft sehr chaotisch wohnen und leben. Wer nicht so viel mit dem Aufräumen und Putzen beschäftigt ist, dessen Gehirn könnte ganz einfach mit wichtigeren Dingen beschäftigt sein. Eine Formel zur künstlichen Erschaffung von Gravitation für Langzeitreisen durch das Universum, ein Heilmittel gegen Alzheimer und Krebs, ein Plan zur Rettung der Bienen und Eisbären und generell der gesamten Welt. All das lenkt natürlich extrem vom Aufräumen ab. Wir kennen das Problem selbst. Aber auch ein Genie wächst das Chaos in seinem Kleiderschrank irgendwann mal über den Kopf. Deshalb gibt es hier von uns die 5 hilfreichsten Tipps und Tricks für einen ordentlichen Kleiderschrank.

 

Hünting Kleiderschrank

Schicke die 90er in die Vergangenheit

Es gibt Dinge, die tragen wir gerne, es gibt Dinge, die tragen wir manchmal und es gibt Ballast. 20 Jahre alte T-Shirts und Tops aus unserer Jugend gehören oft zum Ballast. Nostalgie hin oder her, es nimmt Platz weg. Hol dir einen großen Müllsack, überlege bei jedem Teil, ob du es in den vergangenen 12 Monaten auch nur ein einziges Mal getragen hast. Und wenn nicht, dann ab damit in den Altkleidercontainer.

Alles an seinen Platz

Alles reinwerfen kann jeder. Beschließe für dich, welches Fach und welche Schublade für welche Art von Kleidung ist. Ein Abteil für Hosen, ein Abteil für Shirts, ein Abteil für Pullover und so weiter und so weiter. Wer keine Schubladen für Socken und Unterwäsche hat, dem schlagen wir praktische Stoffboxen vor, die ganz schnell und auch ganz dekorativ Platz für all die kleinen Dinge machen.

 

Hünting Kleiderschrank

Weiß, Grau, Schwarz

Besonders bei hängender Kleidung wie Hemden und Kleidern ist das Sortieren nach Farbe sehr praktisch. Das sieht nicht nur ordentlich aus, du findest auch sehr schnell genau das Oberteil oder das Kleid, welches du gesucht hast.

Origami im Kleiderschrank

Falten, falten, falten: Keinen Kranich und auch keine Lotusblüte, aber T-Shirts und Hosen. Knüllen wird dich nicht weit bringen. Das endet zwangsläufig im Chaos. Ist das Falten aber einfach zu anstrengend oder du hast einfach nicht den richtigen Kniff heraus, gibt es sogenannte Wäschefalter oder Faltbretter, mit denen du in Windeseile alles sorgsam und ordentlich zusammen gefaltet bekommst.

Krimskrams im Chaos

Krimskrams wie Gürtel, Handschuhe, Hüte, Krawatten, Fliegen und Co. finden oft einfach keinen Stammplatz. Dann fliegen sie irgendwo durch die Gegend und wenn man sie mal braucht, findet man sie nicht. Für Accessoires und Co. kann man sich in den Schrank kleine Stoffregale hängen, welche eigentlich für Badezimmerutensilien gedacht waren. Darin lässt sich alles ideal verstauen und man findet es beim nächsten großen Umstyling garantiert wieder.

 

Hünting Kleiderschrank

Alles beginnt mit dem Konstrukt

Natürlich nützen alles Tricks und Tipps nichts, wenn das Konstrukt einfach nicht stimmig ist. Wenn der Kleiderschrank komisch aufgeteilt ist oder einfach zu wenig Platz bietet. Da muss man dann eine Neuanschaffung schonmal in Betracht ziehen. Und wenn dann bitte eine Anschaffung mit System. System-Kleiderschränke kannst du ganz nach deinen eigenen Bedürfnissen und Vorlieben zusammenstellen. Egal wie viele Körbe, Stangen und Ablagen du brauchst: Mit einem Schrank-System bist du dein eigener Designer und kreierst dir deine ganz persönliche Fashion-Gallery.

Gerne beraten wir dich bei der Hünting Home Company in der Hardtstraße 47, 46414 Rhede rund um das Thema System-Kleiderschränke. Und wenn dann wieder Ordnung herrscht, kannst du dich auch endlich wieder deinem genialen Plan zur Rettung der Welt widmen.